SGA I verliert unglücklich !!! SGA II mit Auswärtssieg !!

Kreisliga A I :

SV Ankenreute – SG Aulendorf 5:3 (1:1)

DCIM100MEDIAYUN00057.jpg

Die SG Aulendorf verliert das erwartet schwere Auswärtsspiel unglücklich mit 5:3 gegen etwas spritzigere, aggressivere und effektivere Gastgeber. Die SGA startete gut in die Begegnung und hatte in der Anfangsphase gleich zwei gute Möglichkeiten durch Jochen Daiber. Doch die Führung erzielten die Gastgeber nach einem Angriff über ihre schnellen Flügel Stürmer vollendete Robin Braun eiskalt. Mit einer schönen Einzelleistung sorgte Alex Allgäuer in der 26. Minute für den 1:1 Ausgleich. Mit diesem Zwischenstand ging es auch in die Halbzeitpause.

Nach einem Eckball ging der SV Ankenreute erneut in Führung. Florin Ungureanu hatte zu viel Freiraum und vollendete zum 2:1. In der 55.Minute hatte Markus Sonntag Pech als sein Schuss nur an den Pfosten klatschte. Nach 66 Minuten erhöhte der SVA dann auf 3:1 durch Luca Rief. Die SGA kam aber postwendend mit dem 3:2 zurück in die Partie. Der kurz zuvor eingewechselte Daniel Thomas wurde im Strafraum regelwidrig gestört und der hervorragend leitende Schiedsrichter Fabian Baiz aus Wangen zeigte zurecht auf den Elfmeterpunkt. Daniel Thomas verwandelte den Elfmeter souverän. In der 87. Minute erzielte Andreas Krenzler für eine nie aufgebende SGA den 3:3 Ausgleich. Dennoch reichte es nicht zum Punktgewinn. Nach einem Eckball köpfte Luca Rief unhaltbar zum 4:3 ein. Danach warf die SGA nochmals alles nach vorne und kassierte in der Nachspielzeit noch durch Robin Braun das 5:3. Somit blieb es beim verdienten Heimsieg des SV Ankenreute. Der SGA hingegen merkte man das Fehlen der vielen Verletzten und angeschlagenen Stammspieler an. Dennoch zeigte das Team eine gute Leistung und hätte sich mit einem Punktgewinn belohnen können.

SV Ankenreute: Chris Martin, Matthias Gentner, Jan Wiedenmann (90. Thomas Rädler), Jan Häfele, Florin Ungureanu, Patrick Padberg, Nicolas Fischer, Luca Rief, Kevin Wahl (85. Robin Platzek), Mutasem Bellah Issa (75. Patrick Sonntag), Robin Braun – Trainer: Thomas Besler
SG Aulendorf: Tim Hampp, Ramazan Ugur, Andreas Stöckler, Jochen Daiber (69. Andreas Krenzler), Alexander Allgäuer, Stefan Treuer (60. Daniel Thomas), Marcel Teißler (56. Niklas Adelsbach), David Eisele, Andreas Maucher, Sascha Besnard, Markus Sonntag (77. Maximilian Zorell) – Trainer: Andreas Krenzler – Trainer: Thomas Hampp
Schiedsrichter: Fabian Baiz (Wangen i.A.) – Zuschauer: 280
Tore: 1:0 Robin Braun (12.), 1:1 Alexander Allgäuer (26.), 2:1 Florin Ungureanu (49.), 3:1 Luca Rief (66.), 3:2 Daniel Thomas (68./FE), 3:3 Andreas Krenzler (86.), 4:3 Luca Rief (89.), 5:3 Robin Braun (90.)

 

Kreisliga B II :

SV Ankenreute II – SG Aulendorf II 1:4 (0:1)

Die SGA II schlägt den SV Ankenreute II verdient mit 4:1. In der ersten Spielhälfte konnten die Gastgeber das Spiel noch offen und ausgeglichener gestalten. Die Führung durch Daniel Borisovski war für die SGA II aber trotzdem absolut verdient. Nach einer Unachtsamkeit des Torspielers des SVA II war Daniel zur Stelle und staubte ab.

Nach der Pause setzte sich die SG Aulendorf II dann immer besser in Szene und die Gastgeber hatten meistens das Nachsehen. Das 2:0 erzielte Philipp Ludwigin gewohnt sicherer Torjäger Manier. Für das 3:0 war Mario Käss verantwortlich als er einen Konter gekonnt abschloss. Das 4:0 erzielte erneut Daniel Borisovski mit einem schönen Heber über den Torspieler. Mehr als den Anschlusstreffer der Gastgeber ließ die SGA danach nicht mehr zu. In der Nachspielzeit parierte SGA Torspieler Kasymov Shukhrat noch einen Foulelfmeter so dass es beim 4:1 Auswärtserfolg blieb.

SV Ankenreute II: Philipp Müller, Thomas Rädler, Philip Klimm, Fabian Mähr, Robin Platzek, Silas Güldenberg, Pascal Mayer, Henri Moudilou, Julian Steinhauser, Abdi Alaziz, Medhi Issa – Trainer: Thomas Besler – Trainer: Niels Hassebrauk
SG Aulendorf II: Shukrat Kasymov, Tobias Gußmann (75. Marcel Schien), Dennis Thierer (75. Andreas Kleinheinz), Joshua Müller, Daniel Borisovski, JAn Müller, Dennis Ramm, Martin Freund, Sam Buraty, Mario Käss (60. Noah Marquart), Phillip Ludwig (56. Dennis Traub) – Trainer: Harald Moll – Trainer: Thomas Hampp
Schiedsrichter:
Tore: 0:1 Daniel Borisovski (25.), 0:2 Phillip Ludwig (50.), 0:3 Mario Käss (55.), 0:4 Daniel Borisovski (70.)

Attachment