SG Aulendorf – Fußball

Die SGA gewinnt in Unterzahl 2:1

SG Aulendorf – SV Haisterkirch 2:1 (0:1)

Die SG Aulendorf zeigt Moral und dreht in Unterzahl die Partie.

Von Beginn an entwickelte sich auf dem sehr gut bespielbaren Aulendorfer Rasen im Stadion am Lehmgrubenweg ein abwechslungsreiches Kreisliga A Spiel zweier Mannschaften die den Anschluss an die Tabellenspitze durch ein Erfolgserlebnis nicht verlieren wollten. Den besseren Start erwischte dabei die Heimelf ohne jedoch einen Torerfolg erzielen zu können. In der Folge übernahmen die Gäste dann immer mehr das Spielgeschehen und erhöhten den Druck. In der 24. Minute zeigte der Oberliga erfahrene Schiedsrichter Christoph Busch, Aulendorfs Dimitri Neb wegen Notbremse die Rote Karte. Eine etwas harte aber vertretbare Entscheidung. In der 35. Minute gingen die Gäste dann auch nicht unverdient durch einen schönen Distanzschuss von Kevin Matt in Führung.

In der zweiten Spielhälfte kämpfte sich eine von Trainer Rainer Schnell gut eingestellte Heimelf immer besser ins Spiel und die Gäste aus Haisterkirch konnten die Überzahl nicht ausnützen und wurden immer schwächer. Dennoch dauerte es bis zur 76. Minute bis zum Ausgleich. Dabei setzte sich der kurz zuvor eingewechselte David Noah Rimili auf dem Flügel durch und spielte den Ball vor dem Tor quer und der mitgelaufene Niklas Adelsbach drückte das Spielgerät souverän über die Linie. Durch diesen Ausgleich wurde die SGA auch in Unterzahl noch besser . Andreas Krenzler hatte mit einer schönen Einzelleistung den Siegtreffer bereits auf dem Fuß doch sein Schuss streifte nur den Außenposten. Besser machte es dann erneut Matchwinner Janik Vogt als er in der 82. Minute mit einem Solo die Haisterkircher Abwehr umspielte und sicher zum vielumjubelten Siegtreffer einnetzte.

Die SG Aulendorf gewann das Spiel letztendlich absolut verdient da sie in Unterzahl den größeren Willen zum Sieg zeigten. Die Gäste aus Haisterkirch müssen sich selber fragen warum sie in der zweiten Spielhälfte in Überzahl das Spielgeschehen aus der Hand gaben.

SG Aulendorf – SV Haisterkirch 2:1
SG Aulendorf: Kristian Kashnjeti, Patrick Moll, Fabian Madlener, Ramazan Ugur, Dimitri Neb, Marcel Teißler, Jochen Daiber (45. Janik Vogt), Michael Karasjov (90. Johannes Ludwig), Lukas Steinhauser (85. David- Noah Rimili), Andreas Krenzler, Sven Poluchinskich (40. Niklas Adelsbach) – Trainer: Rainer Schnell
SV Haisterkirch: Raphael Sieber, Kevin Steiner, Lukas Ströbele, David Brielmayer, Daniel Allgäuer (87. Maximilian Lettau), Johannes Geillinger (84. Kadir Keskin), Nick Zorell, Yannic Huber, Finn Nold (85. Tobias Maucher), Christian Egger (75. Johannes Schuschkewitz), Kevin Matt – Trainer: Daniel Allgäuer
Schiedsrichter: Christoph Busch (Sulzbach) – Zuschauer: 200
Tore: 0:1 Kevin Matt (34.), 1:1 Niklas Adelsbach (75.), 2:1 Janik Vogt (83.)
Rot: Dimitri Neb (25./SG Aulendorf/Neb)

SG Aulendorf II – SV Haisterkirch II   3:0 (0:0)

Die SGA II setzt ihre Erfolgsserie fort und gewinnt auch gegen den SV Haisterkirch II verdient mit 3:0. In der ersten Spielhälfte konnten die Gäste das Spiel noch offen gestalten und so wechselte man mit einem 0:0 die Seiten. In der zweiten Spielhälfte übernahm die SGA II dann immer mehr das Spielgeschehen und erzielte noch 3 Treffer zum 3:0 Heimsieg. Die Tore erzielten zur 1:0 Führung Maxi Zorell. Das 2:0 und das 3:0 erzielte Michael Traub. 

SG Aulendorf II – SV Haisterkirch II 3:0
SG Aulendorf II: Sebastian Ludwig, Manuel Brühl, Niko Gorbunov (67. Michael Traub), Mehmed Demir, Tobias Gußmann, Martin Freund, Alexander Stoll (46. Daniel Thomas), Nick Hummel (72. Andreas Kleinheinz), Joshua Müller, Mario Käss, Maximilian Zorell – Trainer: Thomas Hampp
SV Haisterkirch II: – Trainer: Patrick Knuth
Schiedsrichter: Marcel Delepine () – Zuschauer: 50
Tore: 1:0 Maximilian Zorell (57.), 2:0 Michael Traub (80.), 3:0 Michael Traub (87.)

Scroll to Top