Start in die Rückrunde am 1. Advent

Sonntag, den 1.12. 2019 

SG Aulendorf I – SV Ankenreute I    14 Uhr 

(ws)Die SG Aulendorf  trifft am Sonntag, den 1.12. 2019 um 14 Uhr  auf den SV Ankenreute. Die Gäste verloren am vergangenen Spieltag nach großartiger Gegenwehr beim Tabellenführer und Herbstmeister SG Baienfurt mit 2:3. Dabei zeigten Sie in der zweiten Spielhälfte, welche Sie mit 2:0 Toren für sich entscheiden konnten, zu welchen Taten die Jungs von Trainer Thomas Besler im Stande sind. Nach anfänglichen Start Schwierigkeiten in die Saison hat sich der Aufsteiger im Laufe der Vorrunde stetig gesteigert und verbessert und befindet sich mit 17 Punkten auf dem 11. Platz.

Unsere Jungs haben nach der Heimspielniederlage gegen den SV Vogt bereits eine Woche später  die Gelegenheit mit einem Heimsieg in die Rückrunde zu starten. In der Vorrunde gelang es der SGA eindrucksvoll den SV Ankenreute zu besiegen. Mit einem 8:2 Auswärtserfolg ließ man dem SVA vor allem in der ersten Spielhälfte nicht viele Chancen. Doch so einfach wird es im sonntäglichen Duell der beiden Mannschaften, der SG Aulendorf, wohl nicht mehr gemacht werden, denn der Aufsteiger hat sich in der Zwischenzeit an das Tempo der Kreisliga A gewöhnt und richtig stark verbessert. Dennoch will und sollte die SGA das Heimspiel zum Rückrundenstart unbedingt gewinnen damit man an der Tabellenspitze dran bleiben kann.

Für das letzte Spiel des Jahres 2019 haben sich die Jungs um Spielertrainer Andreas Krenzler auf jeden Fall sehr viel vorgenommen und werden alles versuchen um den ersten Heimsieg der Rückrunde einzufahren.

Die 2. Mannschaft trifft am 16. Spieltag in der Kreisliga B Bodensee Staffel III auf den SV Ankenreute II. Das Spiel beginnt um 12:15 Uhr . Die Gäste stehen nach der Vorrunde mit 12 Punkten auf dem 10. Tabellenplatz. Der SVA II musste am vergangenen Spieltag eine deutliche Auswärtsniederlage beim Tabellenführer und Klassenprimus SG Baienfurt II einstecken. Unsere Jungs haben am vergangenen Spieltag einen total gebrauchten Tag erwischt, bei dem überhaupt nichts klappen wollte und somit verloren die Jungs um Spielführer Philipp Ludwig gegen den SV Vogt II mit 1:2. Am Sonntag gibt es gleich die große Gelegenheit es besser zu machen und mit einem Heimsieg zumindest als Tabellendritter in die Winterpause zu gehen.