SGA Familie feiert Saisonabschluss und überrascht ihren Trainer !!!

Saisonabschlussfeier in der Stadiongaststätte 

Spieler entführen ihren Trainer zum Junggesellen Abschied nach Prag

(ws)Am Samstag fand der letzte Spieltag der Frauen und Herren Mannschaften statt. Im Anschluss an die Spiele trafen sich alle Spielerinnen und Spieler zur Abschlussfeier in der Stadion Gasttätte. Auch viele Funktionäre und Mitarbeiter der SG Aulendorf Fußball 1920 e.V. fanden den Weg zu unserem Stadionwirt Kimo.

Nach der Begrüßung durch Vorstand Sport Eric Buraty gabs auch gleich einen kleinen Saison Rückblick . Sowohl die Frauen als auch die Herren Teams haben eine zufriedenstellende Saison gespielt. Bei allen drei Mannschaften ist allerdings auch noch etwas Luft nach oben für die nächste Saison. Die erste Herrenmannschaft hat ja bekanntlich in der Rückrunde der Kreisliga A etwas in der Tabelle (Platz 5) an Boden verloren , aber sensationell den Bezirkspokal Bodensee gewonnen. Nach 51 Jahren Pause haben es die Jungs um ihr Trainerteam Andreas Krenzler, Thomas Hampp und Harald Moll geschafft und man bezwang im Finale den Bezirksligist TSV Eschach und holte den Pott nach Aulendorf.

Danach bedankte sich Eric Buraty noch bei allen anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die immer und zu jeder Zeit aktiv mithelfen dass der Spielbetrieb Woche für Woche reibungslos über die Bühne geht. Auch Co Spielführer Andreas Stöckler richtete noch einige Dankesworte vor allem an die Zuschauer und Fans der SGA. Natürlich gabs auch für das Team hinter dem Team noch Geschenke.

Danach erlebte Trainer Andreas Krenzler eine Überraschung der besonderen Art. Dass er bald heiraten würde das wusste “Bärli” Krenzler, dass er allerdings am Samstagabend noch Junggesellen Abschied feiern würde das wusste er nicht , und so nahmen ihn kurzerhand einige seiner Spieler und auch enge Freunde noch am gleichen Abend mit nach Prag in die goldene Stadt.

Alle anderen feierten auf der Terrasse der Stadion Gaststätte der SGA weiter und man ließ die Saison gemütlich bei gutem Essen und noch besseren Freibier noch einmal Revue passieren. Zwischendurch gab es noch die eine oder andere Gesangseinlage von Ehrenspielführer Franz Schick aus “Rugabetsweiler”.

Attachment